Pädagogische Schwerpunkte unserer BetreuerInnen

Persönliche Schwerpunkte von Christine

 
  • Achtungsvoller Umgang mit den Kindern; dem Kind dort begegnen, wo es steht.
  • Entwicklungspädagogische Grundkenntnisse und Einfühlungsvermögen und gleichzeitig die Erwachsenenposition einnehmen. Kein bestimmtes Konzept verfolgen, sondern Adäquates anbieten.
  • Wir haben Regeln, die zu befolgen sind. Die Betreuerinnen reflektieren diese immer wieder, um sie gegebenenfalls zu ändern. Ordnung ist nicht Selbstzweck, sondern Orientierungshilfe und entspricht den Interessen / Bedürfnissen der Kinder nach Sicherheit und Vertrautheit.
  • Sollten Konfliktsituationen eskalieren (beißen, kratzen), greifen die Betreuerinnen ein. Nach der Trennung der Streitenden wird ein Gespräch ohne Schuldzuweisung (!) versucht.
  • Betreuerinnen achten darauf, dass alle Kinder genügend Aufmerksamkeit bekommen - auch die stillen.
  • Grundsatz: "Ein Kind, das Schwierigkeiten macht, hat Schwierigkeiten" - dazu sind Kontakt und Austausch zwischen Eltern und Betreuerinnen ein ganz wichtiger Punkt.
  • Sprachförderung!
  • Förderung der Selbstsicherheit der Kinder durch altersgemäße Spiele, Aufführungen, Gespräche in Konfliktsituationen.
  • Durch meine Ausbildung zur Maltherapeutin ist mir besonders wichtig, den Kindern gute Materialien zur Verfügung zu stellen und interessante Anregungen zu bieten (z.B. "Goethescher Farbenkreis", wo wir mit dem Mischen von Farben experimentieren).
  • Wesentlich ist mir, eine "gute Atmosphäre" zu schaffen durch Musik, Raumschmuck, einladende Spielecken etc.

Zum Seitenanfang

Persönliche Schwerpunkte von Isabel

 

Ich sehe mich als Begleiterin der Kinder bei ihren ersten Schritten in eine erweiterte Kindergemeinschaft.

LEITFADEN: „Hilf mir es selbst zu tun!“

Ich signalisiere den Kinder Vertrauen in sich selbst und die ganze Gruppe- das stärkt ihr Selbstbewußtsein und ihr Urvertrauen ins (alltägliche) Leben.

KONFLIKTE:

Prinzipiell unterstütze und stärke ich die Kinder, Probleme miteinander selbst zu lösen. Wenn ich wahrnehme oder darum gebeten werde ihnen bei einem Konflikt zu helfen, stehe ich ihnen bei –z.B.: ein Gespräch , gemeinsames Erarbeiten einer Lösung,.....

Unsere wenigen KIGRU- Regeln helfen uns dabei klar und respektvoll miteinander umzugehen.

KOMMUNIKATION:

Ich plaudere mit den Kindern gern und in allen Momenten- beim Anziehen, Frühstücken,ect.... Unser täglicher Morgenkreis gibt uns viel Raum miteinander zu sprechen und Bedürfnisse, Interessen, Erlebnisse,....auszutauschen. Gerne und regelmässig arbeite ich mit dem „Werkzeug- TALKING STICK“-es stärkt die Selbstwahrnehmung und es unterstützt die Kinder dabei, ihre Gefühle und Bedürfnisse in der Gruppe in Ruhe klar auszusprechen.

In meiner Arbeit in der Kindergruppe lasse ich gerne Ideen von den Kindern spontan in kreative Werkarbeiten einfliessen.
Rollenspiele, Dramatisieren und Bewegungsgeschichten sind Schwerpunkt meiner Arbeit. z.B.: gemeinsames Erarbeiten eines Theaterstückes, dramatisiertes Singen zwischen durch, mit Humor und Phantasie Spielsituationen erweitern........
Besonders gerne schminke ich die Kinder- zu jeder Jahreszeit.
Ich liebe es, aus dem Wald und dem alltäglichen Leben Materialien zu sammeln und daraus z.B. Jahreszeitenschmuck zu basteln.
Nach den Interessen und den momentanen Gruppenthemen gestalte ich die monatlichen Ausflüge.

PROJEKTE:

  • Photobuch mit den Kindern: „ Aus dem Blickwinkel des Kinders“ Auszüge daraus gibt es in der Fachzeitschrift „frischeBÖE“ Nr. 81 ( April2013) nach zu lesen.
  • Aus dem Samen wächst die Pflanze: Mit den Kindern habe ich Blumentöpfe gestaltet, Samen darin vorgezogen und die daraus gewachsenen Pflanzen im Frühling in unsere Hochbeete gesetzt.

Unsere Freude und unser Interesse am Heranwachsen der Pflanzen, dem Pflegen und Ernten empfinde ich als wertvoll und spannend.

Mir persönlich ist ganz wichtig, dass die Kindern mit allen Sinnen die Welt wahrnehmen können - dies versuche ich in meiner täglichen Arbeit immer wieder durch Spiele oder Essensvorschläge, Bücher , CD´s, Wahrnehmungs- und Berührungsspiele an zu regen!


Zum Seitenanfang